Ofensteuerungen mit Halbleiterrelais oder Thyristorsteller

Zur Auswahl stehen unter-schiedliche Komfortstufen,
wie:

  • Sollwertregelung
  • Programmregelung
    mit 8 oder mehr Programmschritten
  • Programmregelungen für bis zu 10 Parameter

Steuerung von
Medienflüssen und Antrieben

Um kompakte und bedienfreundliche
Anlagen aufzubauen, werden Bedienelemente und Anzeigen von Zubehör teilen weitestgehend in die Steuereiheiten  der Öfen integriert.
Wo entsprechende Schnittstellen der Zubehörteile zur Verfügung stehen,
werden diese Komponenten auch in
die Programmierung der Programm-regler und in die Software „HTMCtrl+“ einbezogen. Dies bietet dem Anwender einen schnellen Zugriff auf die relevanten Prozessparameter bei maximaler  Flexibilität der Anlagen.

Software
„HTMCtrl+“

Zur Prozessvisualisierung und Datenspeicherung wurde
bei HTM die leistungsfähige Kommunikationssoftware
„HTMCtrl+“ entwickelt.
Das Programm ermöglicht die Überwachung, Programmierung, Visualisierung und Speicherung wesentlicher Parameter der folgenden Temperaturregler:

  • Eurotherm 2xxx, 818, 902
  • OMRON E5CN-HT, E5GN
  • PMA KS98

Es ist nicht vorgesehen, dass
das Programm die Ofensteuerung übernimmt, das ist Aufgabe des verwendeten Reglers.
Die Software bietet auch die Möglichkeit, Gasflüsse zu
steuern und Daten anderer Messgeräte zu übernehmen.
Zusätzlich zu den genannten Temperaturreglern wird folgende Hardware/Software unterstützt:

  • Bronkhorst FlowBus DDE-Server
  • ADDA-Karte ADA8
  • Christ CLT 313
  • Nanotec Schrittmotor PDx-I

Steuerung

Die Steuereinheiten der HTM Reetz GmbH sind in der Regel auf den entsprechenden Gerätetyp abgestimmt. Die Temperaturregler können aus einem breiten Spektrum am Markt verfügbarer Anbieter gewählt werden. Der Anwender kann sich so für den ihm vertrauten Regler-Hersteller entscheiden.

Top